In der Sache HONDA NT 700 V DEAUVILLE

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Smitty_MYK
Beiträge: 1155
Registriert: 18. Mai 2018, 21:23

In der Sache HONDA NT 700 V DEAUVILLE

#1 Beitrag von Smitty_MYK » 2. Apr 2019, 08:00

Das Themenforum rund um die 700er DEAU. :inlove: Für Berichte, Tipps und Fragen. :note:
:) :) :) :) :)
Smitty :ranger:
SUUM CUIQUE

Benutzeravatar
Volker_HB
Beiträge: 193
Registriert: 1. Jul 2018, 11:36

Re: In der Sache HONDA NT 700 V DEAUVILLE

#2 Beitrag von Volker_HB » 2. Apr 2019, 08:26

Hallo fein,

dachte schon ich bin im falschen Film. :(

Gut so :) :)

LG

Volker

Benutzeravatar
Smitty_MYK
Beiträge: 1155
Registriert: 18. Mai 2018, 21:23

In der Sache HONDA NT 700 V DEAUVILLE

#3 Beitrag von Smitty_MYK » 2. Apr 2019, 08:37

Der Film ist richtig, Volker. :mrgreen: Und die Darsteller darin sind super! :inlove: Aber der Regisseur hat's nicht immer leicht. :lol:
Mit künstlerischwertvollem Gruß nach BREMEN...
Smitty :ranger:
SUUM CUIQUE

Torsten_HK
Beiträge: 2
Registriert: 29. Apr 2019, 08:17

Vorgestellt und mal Nachgefragt

#4 Beitrag von Torsten_HK » 29. Apr 2019, 10:29

Moinsen

Ich bin seit gestern stolzer Besitzer einer 700 Deauville. Die Probefahrt hat mir gut gefallen. (Habe sie blind gekauft). Ist aber alles gut verlaufen. Jetzt habe ich doch noch eine Frage.
Mit ist aufgefallen das die gerade beim Beschleunigen jault. Ich kenne das aus dem Fernsehen (z.B. bei Innenaufnahmen von Rennwagen, die jaulen auch immer so). Ist so der beste Vergleich der mir einfällt.
Ich habe den Händler noch mal gefragt. Er sagt, das Getriebe läuft mit Motoröl. Ist das Getriebe am Ölkreislauf des Motors angeschlossen. Er sagt es ist das 10W40 Öl (wie vorgeschrieben drinne). Man kann aber wohl auch das 20W50 im Sommer fahren.
Die Kiste hatte keine 10000 km gelaufen. Also Verschleiß aufgrund großer Laufleistung kann es nicht sein.
Naja vielleicht ist es ja auch normal.
Gruß aus der Heide.

Benutzeravatar
Klaus_W
Beiträge: 16
Registriert: 25. Feb 2019, 11:45

Re: In der Sache HONDA NT 700 V DEAUVILLE

#5 Beitrag von Klaus_W » 29. Apr 2019, 12:30

Ja herzlich willkommen im stolzen Kreis der VILLER!

Was bist du denn bist jetzt für ein Motorrad gefahren? Auch ich habe mir diese Jahr eine Deauville gekauft und musste mich auch erst einmal an die neuen Geräusche gewöhnen (Vorher Kette, jetzt Kardan). Für mich hört sich die 700er immer noch ein bisschen nach "Rasenmäher" an :rolleyes:
Das "Werkstatt-Handbuch" sagt interessanterweise: 10W-30 als Ölsorte..

Torsten_HK
Beiträge: 2
Registriert: 29. Apr 2019, 08:17

Re: In der Sache HONDA NT 700 V DEAUVILLE

#6 Beitrag von Torsten_HK » 29. Apr 2019, 12:39

Angefangen mit einer SR 500 dann eine 1100 Virago (hatte übrigens auch Kardan) und dann eine Tiger. Dann habe ich fast 10 Jahre Pause. Vor 2 Jahren habe ich mit einer Honda CB 500 wieder angefangen. Die hat einen richtigen guten Sound.
Die hat in der Holsteinischen Schweiz richtig Spaß gemacht. Aber hier In der Heide sind die Straßen alle soooo Gerade. Da macht sie keinen Spaß. Naja ich werde sie erst mal so weiter fahren, und am Ende des Jahres kommt so oder so ein Ölwechsel.

Benutzeravatar
Volker_HB
Beiträge: 193
Registriert: 1. Jul 2018, 11:36

Re: In der Sache HONDA NT 700 V DEAUVILLE

#7 Beitrag von Volker_HB » 1. Mai 2019, 20:04

Hallo Torsten,

willkommen im Club der 700er.

Ich habe heute meine Ville und meine Frau ihre Shadow 750 das erste Mal dieses Jahr gefahren und die beiden Bikes schnurrten super.

Nach der Wartung und Reinigung bei Honda sehen sie wieder richtig gut aus.

Kleine Runde über Dötlingen - Wildeshausen - Sandkrug - Berne und zurück nach Bremen.

Fühlt sich alles gut an.

Die Tour nach Frankfurt/ Oder kann kommen.

Grüße aus Bremen

Die Lämmer :thumb: :thumb:

Benutzeravatar
Matthias_NI
Beiträge: 118
Registriert: 1. Jul 2018, 10:08

Re: In der Sache HONDA NT 700 V DEAUVILLE

#8 Beitrag von Matthias_NI » 2. Mai 2019, 14:44

Moin Volker, moin Anke!

Hättet Ihr mal vorher was gesagt, wäre ich gestern in eure Richtung gefahren. Dann hätten wir gemeinsam eine "Einführungsrunde" gedreht. So bin ich dann knapp 300 km durchs Weserbergland getrudelt.

Gruß
Matthias
"Ich sehe keinen Unterschied zwischen Krieg und Terrorismus.
Terrorismus ist der Krieg der Armen und Krieg der Terrorismus der Reichen."

Sir Peter Alexander Ustinov

Antworten